Alexander Fünck
 
Teilen:
facebook twitter Google+
 

Bauernmärkte: 15 köstliche Orte in Graz!

Oma und Opa taten es, Mama und Papa tun es und auch die Kleinsten bekommen dabei regelmäßig große Augen; Der Besuch auf einem Bauernmarkt ist immer wieder ein Erlebnis, denn wessen Mutter oder Vater geht nicht gern „auf den Platz“? Der Bauernmarkt am Kaiser-Josef-Platz ist wohl eindeutig der bekannteste und größte seiner Art in Graz. Insgesamt gibt es in der steirischen Landeshauptstadt 15 Märkte, die ihre erdigen Produkte das ganze Jahr über – je nach Saison – anbieten. Damit ist Graz die Stadt Europas, mit der größten Dichte an Bauernmärkten! Wir stellen die 5 bekanntesten in diesem Blog vor.

1. Kaiser-Josef-Platz

Jener Platz neben der Oper, der bis ins 19. Jahrhundert Holzmarktplatz hieß, ist der wohl älteste und gleichzeitig auch zentralste Grazer Bauernmarkt. Jeden Tag, außer Sonntag, kann man hier zwischen 6 und 13 Uhr nach Herzenslust gustieren. So mancher Stand wird hier schon über Generationen weitergegeben und trotz seiner Größe vermittelt dieser Bauernmarkt ein geradezu familiär-rustikales Ambiente. Nahezu alles was die steirische Erde hervorbringt, wird am Kaiser-Josef-Markt angeboten. Zu erreichen mit den Linien 1, 7, 30, 31 und 39.

Werner-Scherr Seit 60 Jahren gibt es den Stand schon Familie Scherr am Kaiser-Josef-Platz bereits. Es wird in der dritten Generation Fleisch verkauft.

2. Lendplatz

Bereits im Jahr 1620 legten auf dem heutigen Lendplatz die Flößer, die auf der Mur ihr Holz aus der Obersteiermark transportierten, an. Auf dem 1999 umgestalteten Platz wird seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges ein Bauernmarkt betrieben. Großteils sind die heutigen „Standler“ die Nachfahren jener Landwirte, die gleich zu Beginn hier ihre Waren zum Verkauf anboten. Die Marktzeiten sind von Montag bis Samstag von 6.00 bis 13.00 Uhr. Zu erreichen mit den Linien 40, 58, 63 und 67.

Bauernmarkt_Lendplatz
Franziska Gradwohl ist bereits seit 15 Jahren am Lendplatz – verkauft Äpfel, Birnen und selbstgemachten Honig. Ihr Großvater hat den Stand bereits in der Zwischenkriegszeit betrieben.

3. Andritzer Bauernmarkt

Der Bauernmarkt auf dem Andritzer Hauptplatz ist der nördlichste der steirischen Landeshauptstadt. Vor allem Landwirte aus der unmittelbaren Region im Norden von Graz bieten hier ihre frischen Waren an.  Vor allem Produkte wie Gemüse, Obst, Brot, Fleischwaren, Eier, Kürbiskernöl und Blumen werden hier jeden Samstag zwischen 6 und 13 Uhr angeboten. Von Anfang März bis Ende November gibt’s auch Dienstags zwischen 12 und 19 Uhr Marktbetrieb. Zu erreichen mit den Linien 4, 5, 44 und 53.

Bauernmarkt_Andritz
Andreas Reitzer kommt aus Vasoldsberg und ist bereits seit 15 Jahren am Bauernmarkt in Andritz – verkauft hier vor allem Eier und Nudeln.

4. Eggenberger Bauernmarkt

Das Angebot der verschiedenen Stände am Eggenberger Bauernmarkt zeichnet sich vor allem durch seine Vielfalt aus. Neben Obst, Gemüse, Fleisch und Blumen werden auch alle Arten von heimischen Nüssen, verschiedene Mehlspeisen und Schnäpse, bis hin zu Kunsthandwerk wie selbstgebastelten Kerzen und Gestecken angeboten. Der Bauernmarkt am Hofbauerplatz unweit des Auster Sport- und Wellnessbades ist jeden Mittwoch und Samstag zwischen 6 und 13 Uhr in Betrieb. Zu erreichen mit den Linien 1 und 62.

BAuernmarkt_EggenbergMichaela Limbrunner ist Verkäuferin mit Leib und Seele am Stand Dopona am Eggenberger Bauernmarkt und verkauft Gemüse.

5. Geidorfplatz

Mitten im Grazer Villenviertel, umringt von Bürgerhäusern der Gründerzeit, findet sich der Bauernmarkt am Geidorfplatz. Er zählt nicht nur zu den ältesten und traditionellsten in Graz, seine Lage unter den im Sommer schatten spendenden Kastanienbäumen ist für die Besucher besonders reizvoll. Die Marktzeiten sind immer Mittwoch und Samstag von 6 bis 13 Uhr – und das das ganze Jahr über! Zu erreichen mit den Linien 30, 39, 58 und 63.

Bauernmarkt_Geidorfplatz
Josefine Köberl – Arbeitet seit 4 Jahren am Geidorfplatz am Stand von ihrem Bruder, Heinz Profeßner und verkauft selbstgemachte Marmeladen, Säfte und Obst und Gemüse.

Weitere Bauernmärkte in Graz, deren Besuch sich auf jeden Fall auch lohnt:

Bio-Bauernmarkt vor der Herz-Jesu-Kirche in St. Leonhard
Öffnungszeiten: Jeden Dienstag von 14 bis 18 Uhr
Bauernmarkt in St. Leonhard
Öffnungszeiten: Jeden Mittwoch von 12 bis 15 Uhr, Leonhardplatz 14 (Kirchplatz)
Bauernmarkt Gösting bei der Interspar Tiefgaragenausfahrt in der Wiener Straße
Öffnungszeiten: Jeden Samstag von 6 Uhr bis 13 Uhr
Bauernmarkt Hasnerplatz
Öffnungszeiten: Jeden Mittwoch und Samstag von 6 Uhr bis 13 Uhr
Bauernmarkt Citypark/Interkauf
Öffnungszeiten: immer Freitags von 10 bis 16 Uhr in der Fußgängerzone (Parkdeck A)
Bauermarkt Ostbahnhof
Öffnungszeiten: Jeden Samstag von 6 Uhr bis 13 Uhr
Bauernmarkt Ragnitz bei der Pfarrkirche in Ragnitz
Öffnungszeiten Jeden Dienstag und Freitag von 6 bis 13 Uhr
Bauernmarkt St. Peter Ecke Eisteichgasse – St. Peter-Pfarrweg
Öffnungszeiten: Jeden Samstag von 6 Uhr bis 13 Uhr.
Ab Anfang März bis Ende November auch am Dienstag von 12 bis 19 Uhr.
Bauermarkt Straßgang am Sparmarkt-Parkplatz in der Kärtner Straße 451
Öffnungszeiten: Jeden Samstag von 6 Uhr bis 13 Uhr
Bauernmarkt Triestersiedlung gegenüber der Kirche St. Johannes
Öffnungszeiten: Jeden Mittwoch und Samstag von 6 Uhr bis 13 Uhr
Bauernmarkt Liebenau in der Liebenauer Hauptstraße 234 am Hof der Familie Hammer
Öffnungszeiten: Jeden Freitag von 13 bis 18 Uhr.
Bauernmarkt Wetzelsdorf am Parkplatz Gasthaus Lindenwirt
Öffnungszeiten: Jeden Samstag von 6 Uhr bis 13 Uhr.
Ab Anfang April bis Ende Oktober auch am Mittwoch von 15 bis 18 Uhr.
Bauernladen Gerlitz
Andersengasse 1, 8041 Graz

Nähere Informationen dazu finden Sie auch unter: https://www.steirische-spezialitaeten.at/einkaufen/grazer-bauernmaerkte.html

Fotos: Melitta Schurz / Holding Graz, Daniel Rebernegg / Holding Graz

 

 


Kommentar hinzufügen