Kevin Griebaum
 
Teilen:
facebook twitter Google+
 

Damit Silvester kein Ausrutscher wird…

Auweh, schon wieder ein Jahr um. Kinder, wir werden auch nicht jünger… Und jedes Jahr auf’s Neue wird unsere Fähigkeit getestet, nach dem ein oder anderen Gläschen noch rückwärts zählen zu können, bevor wir Freunden und Wildfremden in die Arme fallen und ihnen “Alles Gute!” wünschen. Lest hier, wie ihr kein 0815-Silvester, sondern eine abenteuerliche Rutschfahrt in das neue Jahr erlebt!

Was Neues: Single-Silvester

Die, die das echte Silvester ganz frisch verliebt feiern wollen, aber noch das nötige +1 brauchen, werden vielleicht beim Single-Silvester fündig. Brandneu in der Steiermark! In der kalten Jahreszeit wird hier zu heißen Beats getanzt und geflirtet.

Wann und wo: 29. 12. 2014, ab 18 Uhr am Mariahilferplatz

Group of people partying

Alteingesessen: Bauernsilvester

Nicht-Steirer werden den Brauch eventuell nicht kennen. Beim Bauernsilvester handelt es sich um einen Mürztaler Brauch, der schon um die 200 Jahre alt sein soll. Damals, so sagt man, ist ein Bauer vom Weg abgekommen und traf auf ein kleines Männchen. Das freute sich, weil es endlich nicht mehr alleine war und das den Bauer nicht ziehen lassen wollte, wenn er nicht wenigstens Silvester mit ihm gefeiert hätte. Der Bauer war aber schlau und behauptete, dass bereits an diesem Tag, dem 30. Dezember, Silvester wäre – er feierte und durfte ziehen um schließlich das echte Silvester mit seiner Familie zu feiern.

So viel zur Sage, heutzutage kommt das Fest aber ohne kleine Männlein aus. Stattdessen setzt man auf Tracht, deftige Speisen und volkstümliche Musik. Eine Gaudi für alle, die gerne zwei Mal hintereinander bis Mitternacht aufbleiben möchten.
Wann und wo: 30. 12. 2014, entweder am Mariahilferplatz oder im Hotel Weitzer (Eintrittskarte erforderlich!).

Köstlich: kulinarischer Silvesterspaziergang

Wer das Jahr über wenig zum Genießen gekommen ist (oder die laufende Serie nicht abbrechen möchte), der ist beim Kulinarischen Silvesterspaziergang bestens aufgehoben. Verköstigt werden für die Jahreszeit typische Schmankerln – nicht umsonst ist Graz die GenussHauptstadt.
Wann und wo: 31. 12. 2014, 10:30 bis 14:30 Uhr beim Romantik Parkhotel (Reservierung erforderlich!)

Runde Sache: Silvesterrundgang

Bevor es Abends richtig zur Sache geht und jede/r ausgelassen feiert, eignet sich die Ruhe vor dem Sturm, sozusagen, perfekt, um den letzten Nachmittag im Jahr ruhig ausklingen zu lassen. Dieser entspannte Spaziergang ist auch für Touristen geeignet: Führungen gibt es nicht nur auf deutsch, sondern auch auf englisch und italienisch.
Wann und wo: 31. 12. 2014, 14 bis 15:30 Uhr (Tickets erforderlich!)

silver graz feuerwerk party (3)

Erst die Arbeit…: Silvesterlauf

Noch einmal richtig Schwitzen und das Jahr mit einem guten Gewissen abschließen: Das ist der Silvesterlauf in Graz. 5.000, 10.000 oder 400 Meter (Kinderlauf) gilt es zu bewältigen, bevor man sich die Afterparty redlich verdient hat. Die Strecke führt vom Mariahilferplatz über die Keplerbrücke hin zum Hauptplatz und dann wieder zurück zum Mariahilferplatz. Startgeschenk für jede/n TeilnehmerIn inklusive.
Wann und wo: 31. 12. 2014, 14:30 Uhr Start am Mariahilferplatz

… dann das Vergnügen: Silvesterparty

Endlich. Wir sind gelaufen, wir haben gegessen, wir waren spazieren. Wir haben unseren Traumpartner beim Single-Silvester kennen gelernt, waren beim traditionellen Bauern Silvester und jetzt: die wahre Jahreswende. Ab 21 Uhr steigt eine Party, die dem letzten Tag würdig wird, mit Live-Musik von einer der besten Live-Cover-Bands der Welt: Egon7.
Wann und wo: 31. 12. 2014, 21 Uhr, Mariahilferplatz

Aber nicht nur am Mariahilferplatz geht die Post ab, auch am Schöckl darf ordentlich gefeiert werden. Gerade jene, die nicht gerne Schulter an Schulter stehen sondern weit über den Dächern der Stadt das neue Jahr begrüßen wollen, werden am Grazer Hausberg ihre perfekte Party finden. Die ansässigen Gasthöfe AlpengasthofHalterhütteJohann-Waller-HütteStubenberghaus und s’Wirtshaus am Schöckl haben geöffnet und auch die Seilbahn fährt bis 21 Uhr am 31. Zu Neujahr bringt sie zwischen 1 und 2 Uhr morgens die Gäste wieder zur Talstation und fährt dann wie gewohnt wieder ab 9 Uhr.

Wem auch das zu viel Trubel ist und man lieber gediegen und in feiner Gesellschaft ins neue Jahr rutscht, dann ist das Schloßbergrestaurant ein heißer Tipp. Hier wird ab 18:30 empfangen und ab 19 Uhr beim CAPTAINS DINNER geschlemmt. Mit von der Partie: Live-Musik.

Eins noch: Feuerwerk wird es dieses Jahr am Schloßberg keines geben. Stattdessen können wir uns hier aber das Feuerwerk vom letzten Jahr anschauen, das war auch sehr schön:

Weitere Infos:

Fotos: iStock, Kleine Zeitung

 


Kommentar hinzufügen