Holding_Graz_Blog_Blindensystem_Apex_01
 
Alexander Fünck
 
Teilen:
facebook twitter Google+
 

Holding Graz Linien: Sicherheit für Sehbehinderte auf Knopfdruck.

Mittwochmorgen, 9 Uhr, Odilien-Institut Graz-St. Leonhard. Die neunjährige Lea wartet an der Haltestelle zusammen mit einigen anderen auf den nächsten 7er. Das kleine Mädchen steht ganz vorne am Ende des Noppenfeldes für blinde und sehbehinderte Menschen, denn Lea ist von Geburt an blind. Fahren mit Öffis stellt für blinde und sehbehinderte Menschen nach wie vor eine große Herausforderung dar, doch ein neues System der Holding Graz Linien hilft. Mit dem APEX-Handsender sagt der Außenlautsprecher auf Knopfdruck die Linie und das Fahrziel von Bus und Bim. Eine Gruppe vom Grazer Odilien-Institut testete das System für uns in der Praxis – mit Erfolg! Mittlerweile ist in 72 Bussen und 45 Straßenbahnen das APEX-System eingebaut. Bis 2020 werden 98 Prozent der Grazer Busflotte umgerüstet sein. Zu erwerben ist der Apex-Sender übrigens gegen Bestellung beim Blinden- und Sehbehindertenverband Steiermark und im Beratungszentrum des Odilien-Institutes

Holding_Graz_Blog_Blindensystem_Apex_02

Der 4er Richtung Andritz, APEX sagt per Knopfdruck über Außenlautsprecher Richtung und Linie an.

Holding_Graz_Blog_Blindensystem_Apex_06

Über die Außenlautsprecher kommt auf Knopfdruck die Durchsage.

Holding_Graz_Blog_Blindensystem_Apex_04

Auch im Blindenstock integrierbar, das APEX-System.

Holding_Graz_Blog_Blindensystem_Apex_03

Beim 6er an der Haltestelle Schulzentrum St. Peter wird auf den 64er umgestiegen.

Holding_Graz_Blog_Blindensystem_Apex_05

Angenehm für blinde und sehbehinderte Menschen. Bus 129 weiß auf Knopfdruck Linie und Fahrtrichtung.

Weitere Infos:

Per Mail:

Fotos und Text: Alexander Fünck / Holding Graz

 


Kommentar hinzufügen