Chiara Cianciolo
 
Teilen:
facebook twitter Google+
 

Hansi & Co. – Tiere im Stadtpark

Wir hatten die Hoffnung fast schon aufgegeben, einen der berühmten Stadtpark-Hansis zu sehen. Jeden Winkel des Grazer Stadtparks haben wir abgesucht, hinter jedem Busch nachgeschaut, aber keine Spur von den possierlichen Tierchen gefunden. Doch dann auf einmal…

Alles vom Anfang an: Wir, Chiara und William, Sommer-Praktikanten in der Holding Graz, gingen an einem Nachmittag in den Stadtpark um zu sehen, welche Tiere es dort zu entdecken gibt und vor allem einen der seltenen Hansis in Aktion zu erleben.

Tiere im Stadtpark: Es wuselt und watschelt

Über den Karmeliterplatz erreichen wir einen der Eingänge des Grazer Stadtparks. Kaum fünf Schritte im Park und uns kommen schon die ersten Tiere entgegengeflogen. Es sind die „Stadtbienen“, die in einem der beiden Bienenstöcke, in der Nähe des alten Verkehrserziehunsgartens, ein Zuhause gefunden haben. Wir fanden heraus, dass das Zuhause der rund 50.000 Bienen ein Teil eines Projektes der Grazer Abteilung für Grünraum und Gewässer ist. Das Projekt soll den Stadtpark-BesucherInnen näherbringen, wie wichtig die Arbeit der kleinen schwarz/gelb gestreiften Tiere ist und in der Bevölkerung das Bewusstsein über deren ständig schrumpfenden Lebensraum schärfen.

IMG_5837bieneblume

Nach diesem ersten tierischen Zusammentreffen machen wir uns auf die Suche nach den Hansis. Schwieriger als gedacht, wie sich herausstellen sollte. Die Hansis, von denen wir die ganze Zeit sprechen, sind Eichhörnchen die im Stadtparkleben und als inoffizielles Wappentier des Parks gelten. Wegen der vielen natürlichen Feinde, wie zum Beispiel den Grauhörnchen aus den USA, die es auch im Park gibt, und auch aufgrund des Verkehrs in der Innenstadt, gibt es nur mehr ungefähr zehn Eichhörnchen im gesamten Stadtpark.

Wir haben dennoch das Glück. Nach mehreren Versuchen haben wir die Hoffnung nämlich schon fast aufgegeben und setzen uns resignierend auf eine der vielen Parkbänke. Und plötzlich, aus dem nichts, saust ein Eichhörnchen an uns vorbei und auf den Baum neben uns. Ein Beweisfoto ist Pflicht vor dem Weg zurück ins Büro.

hansi

Am Heimweg kommen wir am Graben des Burggartens vorbei. Dort begegnen wir letztlich auch DEN tierischen Stammgästen des Parks schlechthin: den Enten. Sie plantschen zufrieden im Wasser, während sie von den Kindern herum beobachtet werden. Auch wir machen uns zufrieden auf den Heimweg, schließlich haben wir unsere Mission erfüllt und ein paar nette tierische Schnappschüsse aus dem Grazer Stadtpark eingefangen.

enten2

Text/Foto: Chiara Cianciolo / William Holzer

 


Kommentar hinzufügen