Kevin Griebaum
 
Teilen:
facebook twitter Google+
 

Mit der Altstadtbim zum Adventmarkt

Endlich wieder Adventmarkt in Graz! Die Christkindl-Stände haben viel zu bieten: süße Leckereien, traditionelle Souvenirs, handgemachte Accessoires und natürlich heiße Getränke mit “Glüh” im Namen. Wir haben eine abenteuerliche Advent-Tour entlang der Altstadtbim gemacht.

Station 0: Die Route abstecken

Die Altstadtbim bringt uns alle in der Innenstadt von A nach B – gratis, 7 Tage die Woche, von Betriebsbeginn bis Betriebsende. Für unsere Advent-Tour heißt das, dass wir zwischen Südtiroler Platz und Jakominiplatz pendeln. Alle Adventmärkte wurden auch von Graz Tourismus schön zusammengefasst. Bis 23. Dezember kann entlang dieser Route den angebotenen Köstlichkeiten frönen oder besinnlich shoppen.

Station 1: Südtiroler Platz

advent-graz-christkindlmarkt-altstadtbim-2

Unsere erste Station führt uns zum Adventmarkt neben dem Kunsthaus. Von der Haltestelle “Südtiroler Platz / Kunsthaus” steigt man (stadtauswärts) nur aus und ist quasi schon mittendrin im Geschehen. Urig, gemütlich und perfekt für einen “After-Work-Glühschi” mit KollegInnen und FreundInnen.

Station 2: Kleine Neutorgasse

advent-graz-christkindlmarkt-altstadtbim-3

Hier kommen die Kleinen und Kleinsten voll auf ihre Kosten. Vom Entenspiel, übers Riesenrad bis hin zu einem kleinen Karussell ist hier alles dabei, was Kinderherzen höher schlagen lässt. Strahlende Augen sind garantiert!

Station 3: Adventparadies

advent-graz-christkindlmarkt-altstadtbim-4

Im Paradeishof ist es sehr besinnlich geschmückt und auch die angebotenen Getränke schmecken – das Alleinstellungsmerkmal ist hier allerdings eindeutig die Musik. Während die restlichen Adventmärkte auf eine natürliche Geräuschkulisse setzen, wird man hier von tanzbaren Beats aus dem Weihnachtsfrust gerissen. Bringt auch Adventmuffel in Stimmung.

Station 4: Franziskanerplatz

advent-graz-christkindlmarkt-altstadtbim-5

Hier finden sich die Feinschmecker und den Glüh-Spezialisten ein. Sortenvielfalt ist hier garantiert, sowohl bei Snacks, als auch natürlich bei Heißgetränken (meiner Meinung nach sehr zu empfehlen ist das Glüh-Met). Eine Traum-Location um mal was Neues zu probieren.

Station 5: Hauptplatz

advent-graz-christkindlmarkt-altstadtbim-6

Selbstverständlich darf das Herz der Stadt bei dieser Tour nicht fehlen. Wer gerne kuschelt ist hier genau richtig, denn ab 16 Uhr wird einem hier nicht mehr kalt. Sein sauer Erspartes kann man hier nicht nur für Punsch und Süßkram ausgeben, sondern auch für ein Kinderkarussell und bei Souvenirläden. Wer hier nicht war, hat den Advent in Graz nicht erlebt!

Station 6: Mehlplatz

advent-graz-christkindlmarkt-altstadtbim-7

Der “edle” Adventmarkt in der Innenstadt. Hier wird man sogar mit einem roten Teppich begrüßt. Sehr schön zu begutachten sind hier die Handwerks-Standl. Unser Tipp für Menschen, die gerne bummeln und “sehen und gesehen werden” als olympische Disziplin verstehen.

Station 7: Glockenspielplatz

advent-graz-christkindlmarkt-altstadtbim-8

Wie die Location vor dem Glöcklbräu schon vermuten lässt, dreht sich hier alles um das flüssige Gold im Advent: Glühwein. Von Beerenpunsch über “Glüh-Birne” ist hier alles dabei, was heiß ist, in ein Häferl passt und schmeckt. Prost, wir kommen gerne wieder!

Station 8: Tummelplatz

advent-graz-christkindlmarkt-altstadtbim-9

Das krasse Gegenteil zu unserer vorigen Station gibt es hier weniger für die Geschmacksnerven, dafür umso mehr für Menschen mit Geschmack. Bummeln, schauen, staunen und shoppen wird hier als Religion gefeiert. Ein schöner Markt, um vom Glühwein-Gedöns ein bisschen Abstand zu nehmen.

Station 9: Eisernes Tor

advent-graz-christkindlmarkt-altstadtbim-10

Hier schmeckt das Getränk im Häferl doppelt so gut. Der Grund dafür ist das gute Gewissen, mit jeder Tasse für den karitativen Zweck zu spenden. Hier hilft man bei jedem Schluck armen Menschen, Kindern in Heimen oder notleidenden Tieren. Also hoch die Tassen, wir müssen die Welt retten!

Fotos: Kevin Griebaum / Holding Graz

 


Kommentar hinzufügen