Odilien-Besen: Traditionsreiche Kooperation zwischen Holding Graz und Odilien-Institut
 
Bianca Riedl
 
Teilen:
facebook twitter Google+
 

Odilien: Aufeinander Schauen

Nachhaltiges Denken und Handeln ist ein Grundsatz, der nicht nur im Leitbild sondern auch im unternehmerischen Alltag der Holding Graz gelebt wird. Die Kooperation mit dem Odilien-Institut kann mittlerweile bereits als „Tradition“ beschrieben werden.

Das Odilien-Institut ist eine der ältesten Einrichtungen zur Unterstützung von Menschen mit Seh- und weiteren Behinderungen in der Steiermark. Lebens- und Kompetenztreffpunkt für Menschen mit Sehbehinderung, Blindheit oder weiteren Behinderungen und deren Angehörigen und versteht sich als Unterstützung bei der Umsetzung eines selbstbestimmten und erfüllten Lebens. Und genau hier setzt die Holding Graz als kommunaler Dienstleister und öffentlicher Verkehrsanbieter an, um einen Beitrag leisten zu können. Denn Mobilität ist ein nicht unwesentlicher Faktor, wenn es um Selbstbestimmung geht.

Traditionsreiche Kooperation zwischen Holding Graz und Odilien-Institut

Aus diesem Grund stellt die Holding Graz den BetreuerInnen des Odilien-Institutes übertragbare Jahreskarten zur Verfügung. Diese finden vor allem für Fahrten von BetreuerInnen mit Behinderten zu Behörden, öffentlichen Einrichtungen oder Arztpraxen und auch für das Mobilitätstraining im öffentlichen Verkehr Verwendung. Wie letzteres vonstatten geht, duften wir bereits in einem anderen Blog-Beitrag veröffentlichen.

Traditionsreiche Kooperation zwischen Holding Graz und Odilien-Institut

„Schwarzfahren“ erwünscht

Anlässlich des 130-jährigen Jubiläums des Odilien-Instituts wurde ganz legal und garantiert bewusstseinserweiternd zum „Schwarzfahren“ geladen. Bei Info-Zelten der Haltestationen Hauptplatz und Odilien-Institut der Linie 7 konnte die persönliche „Schwarzfahrkarte“ abgeholt werden. Mittels Simulationsbrille oder Augenbinde und unter kundiger Begleitung wurde jeder, der mitmachen wollte, in die Lage von Mitmenschen mit Sehbehinderung oder Blindheit, gebracht. Ziel war es, deren individuelle Bewegungs- und Orientierungsfreiheit sowie auf die Herausforderungen im Alltag und besonders in den öffentlichen Verkehrsmitteln aufmerksam machen. Im Rahmen dieses Projektes wurde Straßenbahnen beklebt um eine möglichst große Anzahl von Menschen auf das Projekt aufmerksam zu machen.

Odilien-Besen: Traditionsreiche Kooperation zwischen Holding Graz und Odilien-Institut

Besenrein

Seit heuer kauft die Holding Graz die Besen der Stadtreinigung ausschließlich bei der Bürstenbinderei des Odilien-Institutes. Rund 250 Besen werden im Jahr gekauft und sorgen für Sauberkeit in der steirischen Landeshauptstadt. Eine saubere Geschichte!

Mehr Infos:

 


Kommentar hinzufügen



*

code