Patricia Kleewein
 
Teilen:
facebook twitter Google+
 

P+R Graz – Nie wieder Parkplatzsuche

Kommen deine Eltern auf Besuch zu dir und deine Wohnung hat nicht genügend Parkflächen? Oder bist du ein Pendler, der es leid ist, jeden Tag aufs Neue teure Parkplätze zu suchen? Wieso noch krampfhaft die Innenstadt von Graz nach einem begehrten Abstellplatz durchkämmen, wenn es doch 10 P+R Plätze verteilt auf die ganze Stadt gibt, die noch dazu günstiger und sicherer sind?

Wer kennt das nicht? Einmal zu spät aufgestanden, das Frühstück ausgelassen, um vielleicht doch noch rechtzeitig im Büro in der Innenstadt zu sein. Doch natürlich macht einem dann der morgendliche Stau einen Strich durch die Rechnung. “Morgen fahre ich einfach früher los” sagt sich so mancher Pendler und gelangt gestresst, mit massiver Verspätung, ins Büro. Durch das ausgelassene Frühstück ist man zusätzlich reizbar, wenn man nicht gleich auf Anhieb einen Parkplatz findet. Das Firmengelände ist schon zugeparkt, also dreht man etliche Runden im Viertel auf der Suche nach einer passenden Lücke. Falls man einen freien Platz gefunden hat, kann der aber dann leider größer aussehen, als er tatsächlich ist. Falls es sich dann auch noch um einen Montagmorgen handelt, hört der Spaß sowieso schon auf. Spätestens da wird einem klar, dass es am Tag darauf genau gleich zugehen wird. Warum also noch mit der ewigen Parkplatzsuche und dem Stau des frühen Stadtverkehrs kämpfen? Die Stadt Graz bietet mit insgesamt 3.145 Parkplätzen, verteilt auf 10 P+R Anlagen an den Stadteinfahrten der Stadt Graz, genügend Platz für Pendler, Besucher und Dauerparker.

P+R Graz, Park & Ride, Murpark, Graz Linien

Was viele nicht wissen, ist, dass manche P+R Graz  Plätze sogar gratis zur Verfügung stehen, andere hingegen können monatlich gegen eine sehr niedrige Pauschale gemietet werden. Die Park & Ride Anlagen Liebenau Murpark und Fölling verfügen über das sogenannte P+R-Kombi-Ticket. Dieses Kombi-Ticket ist speziell für Pendler interessant, da die Parkkosten und das Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel in einem einzigen Ticket enthalten sind. Angeboten werden ein Tagesticket, ein Wochen- sowie ein Monatsticket. Dies spricht vor allem BesucherInnen an, welche nur für eine bestimmte Zeit in Graz verweilen. Einfach das Auto parken und mit den Graz Linien die Stadt erkunden. Am besten geeignet, um der Parkplatzsuche über einen längeren Zeitraum zu entkommen, sind die Halbjahres- und Jahrestickets. Diese beiden Varianten sind aber nicht vor Ort in der P+R Garage verfügbar, sondern müssen im Mobilitätszentrum Graz Linien erworben werden. Hat man sein Auto geparkt, kann man bequem ins dort angeschlossene öffentliche Verkehrsmittel umsteigen und ohne Stau oder lästige Parkplatzsuche gelassen zur Arbeit fahren. Mit insgesamt 680 Parkplätzen sind diese P+R Anlagen aber noch lange nicht die größten.

P+R Graz, Park & Ride, Murpark

Dem/der Parkenden stehen im P+R Thondorf bis zu 1.200 Parkplätze zur Verfügung. Gegen eine geringe Pauschale können hier monatlich Abstellplätze gemietet werden. Und wem dies alles noch zu teuer ist, oder wenn jemand ganz spontan nach einem passenden Parkplatz sucht: Im P+R Puntigam und Weinzödl, Zentralfriedhof sowie Webling parkt ihr euer Auto gratis. Also worauf wartet ihr noch? Ihr spart euch nicht nur Zeit und unnötige Aufregung, sondern ihr tragt auch dazu bei, Graz zu einer besseren Stadt zu machen. Ihr unterstützt den Kampf gegen den Feinstaub und sorgt für eine weniger verschmutzte Stadtluft, wenn ihr euer Auto am Stadtrand in einer der vielen P+R Anlagen abstellt.

P+R Graz, Park & Ride, Murpark, Parkflächen, Graz Linien

 

Fotos: Patricia Kleewein / Holding Graz

 


Kommentar hinzufügen