Kevin Griebaum
 
Teilen:
facebook twitter Google+
 

Putzpatenschaften: Liebe zum Aktionismus

Kebab aufgegessen, Papier zerknüllt, Mistkübel nicht getroffen. Bier ausgetrunken, Dose zerdrückt, fallen gelassen. Tschick ausgeraucht, mit dem Schuh ausgedämpft, vergessen. Tagtäglich sammelt sich mehr und mehr Unrat auf und um Graz, der sich ganz einfach vermeiden ließe. Gut, dass es noch die Helden des Alltags gibt, die sich auch außerhalb des steirischen Frühjahrsputzes für mehr Sauberkeit im Alltag einsetzen. Für sie gilt: “Schau, was man tun kann, damit es noch sauberer wird!” Wir haben drei Gruppierungen begleitet.

Der Robin Hood vom Fröbelpark

putzpatenschaften aufraeumen steirischer fruehjahrsputz (1)

Halb 7 Uhr morgens ist für Nikola Goločevac Arbeitsbeginn. Der 27-Jährige Serbe studiert eigentlich Fagott an der Kunstuni Graz, macht sich aber Montag bis Freitag für die Sauberkeit stark. Bevor die SchülerInnen der Modellschule am Fröbelpark einströmen, sondiert er die Lage der dortigen Grünfläche. Er ist dort Hausmeister, engagiert sich aber darüber hinaus. “An Schultagen ist es gar nicht so schlimm, aber Montags und vor allem an dem Tag nach den Ferien schaut es hier ganz furchtbar aus.”

putzpatenschaften aufraeumen steirischer fruehjahrsputz (6)

Der Grund dafür: Der Sportplatz der Schule ist auch ein öffentlicher, der an Schultagen ab 17 Uhr und in den Ferien ganztägig mitbenützt werden kann. Er freut sich schon auf die Putzpatenschaften Ende April, da er sich dann mit Gleichgesinnten über bessere Wege zu mehr Sauberkeit in Graz austauschen kann.

Don Quijote und Sancho Pansa am Citybeach

putzpatenschaften aufraeumen steirischer fruehjahrsputz (5)

Wenn der Sommer die Hosen und Röcke in Graz wieder kürzer werden lässt, lassen wir jungen Menschen es uns gerne am Citybeach unter der Hauptbrücke gut gehen. Klappsessel, aufgeschütteter Sand und coole Drinks lassen das Mur zum Meer vor der Haustür werden. Unsere Zehen stecken wir aber nicht so gerne in dreckigen Sand, sauber sollte der Untergrund schon sein. Da kommen Ulfried und Thomas ins Spiel – die beiden Studenten helfen dem Betreiber des Citybeach freiwillig dabei, die Flächen im Vorfeld sauber zu bekommen.

putzpatenschaften aufraeumen steirischer fruehjahrsputz (4)

In weiterer Folge sind die beiden auch daran beteiligt, den den perfekten Strand hinzubekommen, “Die meiste Arbeit ist dann aber eigentlich, den ganzen Sand wieder weg zu bekommen”, lacht Ulfried. Nicht jeder Schmutz lässt sich so einfach aufklauben, deshalb ist auch ihre Vorfreude auf die Putzpatenschaften ist groß: Dort können sie sich endlich Besen und Schaufeln ausborgen, um alles auf den Sommer vorzubereiten.

Die vier Musketiere der Randbezirke

putzpatenschaften aufraeumen steirischer fruehjahrsputz (3)

Ganz ehrlich: Sie würden auch ohne Putzpatenschaften auskommen. Karl, Franz, Wolfgang und Andrea von den Naturfreunden sorgen immer wieder in den Grazer Randbezirken für saubere Winkel. “Wir beginnen in Graz und gehen dann mit unserer Säuberungsaktion weiter raus, raus aus dem städtischen Gebiet, hinein in die Natur.” Nicht umsonst heißen sie so. Vorbildwirkung wird hier groß geschrieben.

putzpatenschaften aufraeumen steirischer fruehjahrsputz (2)

Deshalb reisen sie bei ihren eigenständigen Reinigungsaktionen nur mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an. Besen und Schaufeln haben sie dann meist nicht mit, aber Handschuhe und einen mit einem Plastiksack ausgelegten Rucksack. Der Inhalt wird dann, wenn es wieder sauber ist, fachgerecht entsorgt – Mülltrennung ist selbstverständlich. Die Putzpatenschaften begrüßen sie dennoch sehr: “Wünschenswert wäre es, wenn es mehr Aktionismus geben würde. Sei es bei den Pensionisten oder bei der Jugend”, nickt Franz Weinelt nachdenklich.

Warum die Putzpatenschaften eine saubere Sache sind

Die Putzpatenschaften sind ein Teil des steirischen Frühjahrsputzes. Im vergangenen Jahr haben daran rund 46.000 Personen aktiv teilgenommen und es wurden 173.000 kg Abfälle eingesammelt. Aktionstag für die Putzpatenschaften sind der 24. April – bis dorthin gibt es bei uns alles Nötige zu gewinnen, was man für ein sauberes Umfeld braucht: Besen, Schaufel, Handschuhe, Mundschutz und Müllsäcke.

So wird man offizieller Putzpate:

  • Link anklicken
  • Formular ausfüllen
  • eventuell noch ein Foto an abfallwirtschaft@stmk.gv.at
  • bei der ersten öffentlichen Reinigungsaktion am 5. 4., der Muruferreinigung, als offizieller Putzpate auftreten.

Ihr wollt auch mitmachen und euch engagieren, aber euch fehlt das nötige Werkzeug? Wir haben zehn Putz-Packages zu verlosen, bestehend aus Besen, Schaufel, Handschuhe, Mundschutz und Müllsäcken. Ihr wollt gewinnen? Dann schreibt uns ein Mail an freunde@holding-graz.at und beschreibt uns, wo und warum ihr euch für mehr Sauberkeit in Graz einsetzt.Schau, was man tun kann, damit es noch sauberer wird.

Gemeinsam für mehr Sauberkeit! Für Graz, die Stadt unseres Lebens.

putzpatenschaften aufraeumen steirischer fruehjahrsputz (8)

Fotos: Kevin Griebaum / Holding Graz

 


Kommentar hinzufügen