http://blog.holding-graz.at/wp-content/uploads/2017/07/IMG_1623Previewlarge.jpg
 
Patricia Kleewein
 
Teilen:
facebook twitter Google+
 

Schattenplätze – Rückzugsorte während der Hitzewelle

Wenn man der dumpfen Hitze der Innenstadt entfliehen will, hat die Stadt Graz ein paar tolle Plätzchen zu bieten. Kreuz und quer in der steirischen Hauptstadt verteilt ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei. Wir begaben uns auf die Suche nach den schattigsten Oasen der Stadt und haben folgende Schattenplätze für euch erkundigt.

 

Murufer bzw. Murauen

Die Mur speist seit je her die Bevölkerung mit kostbarem Wasser, wenn nicht mehr mit Trinkwasser, dann mit ruhigen, schattigen Plätzen am Ufer. Wird einem der Trubel der Stadt zu viel, dann wirkt die kühle, feuchte Luft an der Mur für Entspannung. Wer dabei nicht auf Bewegung verzichten möchte, kann entlang des Flusses spazieren. Mit dem Rad oder der Linie 34 erreicht ihr die Murauen, welche auch für eure Hunde Abkühlung und Schutz vor der Sonne bieten.

Parks

Ob groß oder klein, zentral oder abgeschieden, gut besucht oder wenig frequentiert. Die Grazer Parks sind alle Zeit einen Besuch wert. Jedoch sind sie im Sommer heiß begehrt, denn wer möchte nicht unter einem Baum liegend seinen Lieblingsroman aufsaugen oder mit der Freundin beim Picknick über den neuesten Tratsch und Klatsch plaudern? Unser Tipp für Hitzefrei: Packt euch eine Decke und etwas Kühles zu trinken ein und ab mit euch in einer der vielen Parks. Für alle Nachtmenschen unter euch: das Picknick im Park einfach auf den Abend verschieben und die lauen Sommernächte bei Musik und Getränken in der Nähe des Parkhouse genießen.

Freibäder

Nichts hilft besser bei der Hitze als das kühle Nass. Wenn die Sonne auf die Stadt niederbrennt wünscht man sich nur eins: Schatten. Oder in dem Fall: Schwimmen! Unsere Freibäder bieten Abwechslung und Spaß. Bei dieser Hitze ist aber Vorsicht ist geboten! Achtet auf genügend Sonnenschutz während dem Sonnenbaden und verzichtet keinesfalls auf eine geeignete Kopfbedeckung, vor allem bei Kindern solltet ihr achtsam sein. Mit einem Hitzeschlag mit dem Kopf voran ins Wasser zu springen kann lebensgefährlich sein. Duscht euch vor dem Schwimmengehen zuerst eure Gliedmaßen, dann Rumpf und als letztes den Kopf. Damit verhindert ihr einen plötzliches Kreislaufkollaps.

Leechwald

Graz besteht aus bis zu ¼ Wald. Neben der Filterung der Luft und dem Lebensraum zahlreicher Pflanzen und Tiere spenden die Baumkronen und Laubdecken in der heißen Jahreszeit angenehmen Schatten. Der Leechwald bietet dazu noch viele unterhaltsame Aktivitäten, wie etwa die Waldschule, den Kletterpark, einen Kinderspielplatz, den Hilmteich und vieles mehr. Wollt ihr einen entspannten Nachmittag mit Familie, Freunden oder trauter Zweisamkeit verbringen, ist der Leechwald einen Besuch wert.

Schoßbergstollen

Der Schloßbergstollen bietet mit seinem Stollensystem genügend Platz, um der Hitze zu entgehen. Vor allem die Märchenbahn ist für Klein und Groß ein heißer Tipp. Wem es dann aber doch zu frisch wird, der kann mit dem Schloßberglift direkt durch das Gestein auf den Schloßberg gelangen.

Thalersee

Zahlreiche Möglichkeiten für Spaziergänger und Naturliebhaber bietet auch der Thalersee im Westen von Graz mit seiner idyllischen Atmosphäre. Im Schatten der vielen Bäume die den See umringen findet man ausreichend Platz um sich gemütlich niederzulassen und den Tag zu genießen. Wer den See genauer erkunden möchte, kann sich ein Boot ausborgen.

 

 

Fotos: Tobias Weigl und Patricia Kleewein/Holding Graz

Text: Patricia Kleewein und Patricia Moser/Holding Graz

 

 

 

 


Kommentar hinzufügen