Kevin Griebaum
 
Teilen:
facebook twitter Google+
 

Stadtreinigung: Grünes Licht für den Winter in Graz

“Es wird jo glei finsta…” – und kalt wird es auch. Die Bäume werden kahl, das Laub verschwindet langsam von den Straßen und von kurzärmliger Sommerstimmung keine Spur mehr. Graz macht sich fit für den Winter. Dazu gehört aber mehr, als der ganzen Stadt einen dickeren Pulli anzuziehen. Ein Blick hinter die Kulissen der Graz Stadtreinigung, welche die Stdt nicht in den Winterschlaf gehen lässt.

Es beginnt im Herbst…

graz winter laub herbst trinkbrunnen Sauberkeit Stadtraum Winterdienst Stadtreinigung (1)

Schön ist es schon, wenn sich die Bäume verfärben und alles eine rostrotkupferbraunfastbronzene Farbe annimmt. Der Nachteil: Alles voller Laub. Obwohl das Knirschen unter den Sohlen beim Spazieren gehen ganz nett ist, muss das tote Blattwerk doch weg. Bei 22.000 Bäumen in Graz, kommt einiges an Laub zusammen: Martin Nigitz und seine Mannschaft vom Bereich Grünraum (Graz Stadtraum) sammeln und entfernen das Laub von den öffentlichen Flächen in Graz. Verwertet wird dieses anschließend im Recyclingcenter in der Sturzgasse – dort landet es in der Bioabfallkompostierung und wird landwirtschaftlich als Kompost verwertet oder als Bio Erde verkauft Im Jahr 2015 wurden vom Graz Stadtraum über 800 Tonnen Mähgut und Laub angeliefert. HauseigentümerInnen sind dort ebenfalls gern gesehene Gäste (Anrainerverpflichtung).

Nicht alles, was Laub ist, ist aber schlecht. Einen kleinen Teil dessen, was so von den Bäumen fällt, sollte man als Unterschlupf für Igel & Co. übrig lassen. Aus diesem Grund werden zwar Wiesen geräumt, Sträucher aber nicht vom Laub gereinigt.

Sperrstunde bei den Trinkbrunnen!

graz winter laub herbst trinkbrunnen Sauberkeit Stadtraum Winterdienst Stadtreinigung (2)

Was passiert mit Wasser, wenn es sehr kalt wird? Richtig, es friert. Dafür muss man nicht Chemie studiert haben. Die Grazer Trinkbrunnen gehen somit auch jedes Jahr “tröpfchenweise” in den Winterschlaf und bekommen dafür ihr eigenes Gewand übergezogen. Abgedreht wird “von außen nach innen”, also zuerst in den Randbezirken und schrittweise dann auch bis in die Innenstadt. Einen genauen Termin gibt es auch für ihr “Frühlingserwachen” nicht, das hängt von der jeweiligen Wetterlage ab und passiert kurzfristig.

Stadtreinigung heißt: Nicht nur an der Oberfläche kratzen!

graz winter laub herbst trinkbrunnen Sauberkeit Stadtraum Winterdienst Stadtreinigung (5)

Man muss schon tiefer graben. Auch wenn bei einigen BürgerInnen schon in den Herbstmonaten oft die Wintermüdigkeit und die durch trübes Wetter bedingte miese Laune einsetzt: Der nächste Frühling kommt bestimmt! Und darum denken unsere KollegInnen von der Grünraumpflege schon jetzt an “dann”. Es gilt, tausende Blumenzwiebel einzusetzen und ihnen ein geeignetes Winterbett zu bereiten, damit dann nach der Schneeschmelze auch alles wieder nach Frühling ausschaut.

graz winter laub herbst trinkbrunnen Sauberkeit Stadtraum Winterdienst Stadtreinigung (3)

Damit die Jungknollen den Winter auch ordentlich überstehen können, kommen sie direkt unter die Erde und werden auch ordentlich mit Reisig zugedeckt (wie man es mit braven Kindern macht), bevor sie sich in den Winterschlaf verabschieden dürfen.

Winterdienst, übernehmen Sie!

graz winter laub herbst trinkbrunnen Sauberkeit Stadtraum Winterdienst Stadtreinigung (6)

“Burschen, es schneit, montiert’s schnell den Pflug!”, ein typisches Zitat aus den Einsatzzentralen unserer KollegInnen – NICHT! Die Vorbereitungen für den Winterdienst sind mit 1. November so weit abgeschlossen, dass ab dann nur noch die Wetterprognose der ZAMG beobachtet werden muss, um kurzfristig (2-3 Tage vorher) einen Einsatzplan aufstellen zu können. Durch die drei Wetterstationen (Cineplexx Graz, Hauersteig & Martinhofstraße) inklusive Fahrbahnsensorik und Luft-Analyse wird man mit Echtzeit-Infos versorgt. Was aber tatsächlich stimmt: Ab 1. 11. müssten dann z.B. unsere Kollegen Gerhard Sommer & Klaus Pirnik nur mehr den Pflug montieren – alles andere ist bereits vorbereitet.

graz winter laub herbst trinkbrunnen Sauberkeit Stadtraum Winterdienst Stadtreinigung (4)

Weitere Infos:

Fotos: Karin Hirschmugl / Holding Graz, Enrico Radaelli / Holding Graz, Alexander Fünck / Holding Graz, Foto Fischer

 


Kommentar hinzufügen