Restmuell Holding Graz Abfallwirtschaft
 
Bianca Riedl
 
Teilen:
facebook twitter Google+
 

Weltstatistiktag: Reine Fakten der Abfallwirtschaft

Heute – am 20. Oktober – ist Weltstatistiktag, ein internationaler Aktionstag, der von der UN-Statistikkommission deklariert wurde. Anstatt euch aber mit Statistiken zu bombardieren, machen wir einen auf Armin Assinger bzw. Günther Jauch und haben ein Quiz zum Thema Abfallwirtschaft für euch vorbereitet. Zu gewinnen gibt es zwar keine Millionen, dafür gibt’s saubere Müllionen-Einblicke in die Welt der Holding Graz Services.

Das Abfallwirtschaft Quiz


Hier die Fakten im Überblick

In Graz befinden sich insgesamt 39.000 Restmüllbehälter, die durch die Holding Graz Services händisch entleert werden! Und weniger dürften es auch nicht sein, schließlich fallen 47.411 Tonnen Restmüll in Graz pro Jahr an, das macht 176 kg pro Kopf und Nase. Das ist nicht nur der Müll, der zuhause bei jedem Grazer bzw. jeder Grazerin anfällt, sondern auch im öffentlichen Raum. So werden alleine in den Grazer Bussen und Bims 22.500 Liter Müll pro Tag entsorgt. Österreichweit werden jährlich 166.000 Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Ein Großteil des Mülls wird allerdings wiederverwertet, nicht umsonst stehen 125.000 Behälter zur getrennten Sammlung von Abfällen in Graz bereit. Aludosen halten sich beispielsweise bis zu 500 Jahre lang in der Natur, Glasflaschen sogar bis zu 4.000 Jahre, wenn sie nicht richtig entsorgt werden. Dabei könnten sie als Glas-Pfandflaschen 40 bis 60-mal wieder befüllt werden! Im Recyclingcenter in der Grazer Sturzgasse werden bis zu 65 % des Sperrmülls bzw. der Altstoffe wieder verwertet.

Foto: Emanuel Droneberger / Holding Graz

Mehr dazu hier:

 


Kommentar hinzufügen