Dieter Demmelmair
 
Teilen:
facebook twitter Google+
 

Schon gewusst? Ein Mensch hat 0,14 PS!

Jede/r weiß, dass Autos PS, also Pferdestärken haben. Auch wir Menschen haben PS – aber nur ganz wenig …

Mit „tim“ bietet die Holding Graz ja ein innovatives Mobilitätsangebot an. Die Autos bei „tim“ haben unterschiedliche PS-Stärken. Dass PS für Pferdestärke steht, weiß wohl jede/r. Nur: Was ist ein PS? Es ist die Kraft, die benötigt wird, 75 Kilo mit einer Geschwindigkeit von einem Meter pro Sekunde zu bewegen. Übrigens: Auch Menschen haben PS – und zwar im Durchschnitt rund 0,14 PS.

Infos zu „tim“ gibt es hier: www.tim-graz.at

Unter dem Namen „freeGRAZwifi“ bietet die Holding Graz-Tochter „Citycom“ Gratis-WLAN an dutzenden Orten an – sogar am Schöckl. Aber was heißt eigentlich „WLAN“? Es steht für „Wireless Local Area Network“, zu Deutsch „drahtloses lokales Netzwerk“. Und wofür steht das „http“ vor den Internetadressen? Es ist die Abkürzung von „Hypertext Transfer Protocol“ – und was das genau ist, das müsst Ihr selbst googeln …

Infos zu „freeGRAZwifi“ gibt’s unter freegrazwifi.at

Die Einfahrt zur Remise 3 der Graz Linien befindet sich zwar in der Eggenberger Straße, das Gebäude grenzt aber an die Alte-Post-Straße, daher wird auch oft von der Remise in der Alten-Post-Straße gesprochen. Die längste Grazer Straße ist wirklich alt – schon in der Römerzeit soll es sie gegeben haben. „Wikipedia“ weiß: „Die Römerstraße Poetovio – Poedicum führte aus dem Raum Ptuj/Pettau kommend über Flavia Solva nach Bruck an der Mur, mit Verbindungen weiter nach Norden in den Donauraum.“

Infos zu den Graz Linien gibt es unter www.holding-graz.at/graz-linien

Grazer Wasser_Hochbehaelter

Die Holding Graz versorgt ganz Graz mit frischem, qualitativ hochwertigem Wasser. Private Trinkwasserversorgung gibt es in unseren Breitengraden nicht. Das war mal anders – auch in Graz. Denn im Jahr 1870 bekamen die beiden Unternehmer Dr. Oscar Pongratz und John Moore die Erlaubnis, unsere Stadt mit Wasser zu versorgen. Sie eröffneten auch 1872 das erste (Grund)Wasserwerk in Graz, dieses befand sich in der Körösistraße. Die erste Wasserleitung in Graz gab es aber schon weit früher. Der spätere Kaiser Maximilian I. ließ 1490 eine Leitung vom Rosenberg in die Grazer Burg bauen.

Infos zum Grazer Wasser unter www.holding-graz.at/graz-wasserwirtschaft

Natürlich hat auch die Holding Graz Manager, die das Unternehmen leiten. An der Spitze steht Vorstandsvorsitzender Wolfgang Malik, dazu kommen Vorstandsdirektorin Barbara Muhr und Vorstandsdirektor Gert Heigl. Sechs Hände leiten also den Konzern – das englische Wort „Manager“ kommt nämlich von „to manage“, welches wiederum vom italienischen Wort „maneggiare“ („handhaben, gebrauchen, lenken“) kommt. Und in dem steckt das lateinische Wort „manus“ – und das heißt „Hand“.

Alle Infos zum Unternehmen unter www.holding-graz.at/holding-graz/unternehmen

(Fotos: Holding Graz/Droneberger, Holding Graz/Hirschmugl)

 


Kommentar hinzufügen