Dieter Demmelmair
 
Teilen:
facebook twitter Google+
 

Wo neue Stadtteile wachsen, wachsen auch die Gleise

Mit Reininghaus und Smart City (Foto oben) entstehen in Graz derzeit zwei neue Stadtteile. Und natürlich werden diese beiden Gebiete auch an den öffentlichen Verkehr angebunden. Die Graz Linien sind gerade mittendrin, Gleise in die neuen Stadtteile zu verlegen. Richtig große Baustellen sind das, auf denen Woche für Woche fleißig gearbeitet wird. 

Unter dem Menüpunkt  “Straßenbahnausbau: Die Bauinfos” gehen jeden Sonntagabend die Bauwochenvorschauen für beide Projekte auf der Homepage der Holding Graz online. Dieser Tage etwa muss an beiden Baustellen auch nachts gearbeitet werden. Bei der Baustelle Smart City ist das im Kreuzungsbereich Waagner-Biro-Straße/Peter-Tunner-Gasse bis 10. Juli (Freitag) der Fall – wegen Kabelgrabungen muss zwischen 20 Uhr und 5.30 Uhr gearbeitet werden. Sollte es dabei zu Verzögerungen kommen, könnten die Nachtarbeiten auch in der Nacht von Sonntag auf Montag stattfinden.

Und bei der Baustelle Reininghaus wird in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kommender Woche gearbeitet. Und zwar im Bereich Alte-Poststraße/Eckertgasse/Köflacher Gasse. Grund ist die Anlieferung neuer Gleise.

Wie so eine Bauwochenvorschau aussieht, zeigen wir im Foto unterhalb (zum Vergrößern anklicken!):

Und hier kann man einmal über den neuen Stadtteil Reininghaus fliegen – leider nur im Video:


ÜBRIGENS: Auf Baustellen gibt es Künetten. Sie haben das Wort noch nie gehört? Vielleicht schon einmal in der wienerischen Form – der “Kinett’n”. Genauer gesagt, in der “Kinett’n”, in der Wolfgang Ambros schon einmal geschlafen hat – zumindest hat er davon gesungen!

 


Kommentar hinzufügen